21 Sep

Naturgarten: Vielfalt und neu geschaffener Lebensraum

Wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe, schaue ich mir im Vorbeigehen gerne Gärten an. Manchmal findet sich auch ein Naturgarten darunter. Grüner Lebensraum, der sich selbst organisiert. Sicher? Zu einem grossen Teil ja. Doch auch hier muss gestaltet werden, wie ich in meiner nachfolgenden Recherche festgestellt habe.

Natur befindet sich nicht nur ausserhalb von Städten und Dörfern. Der eigene Umschwung bietet Raum für einen Naturgarten der bestmöglichen Grösse. Ein Blick auf die Voraussetzungen und Möglichkeiten für den outdoor Lebensraum.

Was macht einen Naturgarten aus? Hat man weniger Geld- und Pflegeaufwand? Kann man ihn sich einfach selbst überlassen? Eher nicht. Obwohl man das natürliche Wachstum durch gezielte Auswahl von Pflanzen und die Gartengestaltung bewusst steuert, braucht es weiterhin gute und fachmännische Pflege.

Lebensraum schaffen, Geduld üben und Wachstum erleben

Ein Naturgarten bietet Lebensraum nicht nur für Pflanzen, sondern auch für vielerlei Tiere. Ob Schmetterlinge und zahlreiche andere Insekten, Vögel, Igel und Amphibien  –  sie werden je nach Bedürfnis und Angebot automatisch einwandern. Ganz wichtig: Natur wächst in ihrem Tempo und dies lässt sich nur sehr schwer beschleunigen. Besonders in einem Naturgarten, wo weder irgendwelche Insektengifte noch chemische Düngemittel eingesetzt werden.

Wie kann Leben vorangetrieben werden?

Durch die Wahl der Stauden und des richtigen Gehölzes, vorwiegend Einheimisches, werden Insekten angezogen. Auch Wasser lockt Tiere an. Insbesondere Insekten, Vögel und Frösche. Das Laub kann ruhig liegen gelassen oder zu Haufen zusammengerecht werden, damit auch Igel einen Unterschlupf haben. Blumenwiesen bieten Nahrung für Bienen und Schmetterlinge. So kommt richtig Leben in die biologische Bude.

«Gib mir einen m2 Wiese und ich mache dir tausend schöne Fotos»

Dieses Zitat ist hauptsächlich in Fotografenkreisen bekannt. Es sagt sehr viel über einen Naturgarten aus und darüber, wie wichtig dieser Lebensraum ist. Und nicht nur das. Natur verändert sich dauernd. Ein Naturgarten ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und darum auch ein Garten, der Sinn macht.

Werbung

Blogs /Artikel z. Thema Garten gestalten

Schreibe einen Kommentar