6 Aug

Muss Buchhaltung wirklich sein?

Ich erinnere mich an meine erste Stunde Buchhaltung innerhalb der Lehre als Detailhandelsangestellter. Mit dem Begriff «Buchhaltung» verbanden wir Schüler vor allem eins: Zahlensalat. Unverständnis. Angst, dass es nicht aufgeht. Doch schon in der ersten Stunde habe ich etwas vom Wichtigsten gelernt: Den Sinn von Buchhaltung.

Buchhaltung für KMU, Hotel, Gastronomie
Ob KMU, Hotel, Gastronomie etc, Buchhaltung ist ein Muss!

Das Offenlegen aller geschäftlichen Abläufe

So haben wir es damals gelernt. Jetzt, etliche Jahre später, bin ich beruflich selbstständig und lasse meine Buchhaltung durch ein spezialisiertes Büro erledigen. Selbstverständlich hilft mir eine Software, damit ich meine Rechnungen einfach und bequem erstellen kann. Das Offenlegen aller geschäftlichen Abläufe. Warum braucht es das?

Bei unwahrer Buchführung droht eine Strafe

Das ist auf dem KMU-Portal der schweizerischen Eidgenossenschaft zu lesen. Warum sollte man die Buchführung heimlich verändern? Es geht immer um Geld. Wer ein schlechteres Ergebnis vorweist, muss weniger Steuern zahlen. «Geldversteckis» gilt also nicht. Denn wer viel verdient, soll mehr abgeben. Darum das Offenlegen. Um Straftaten einzugrenzen und zu verhindern und um Geschäftsabläufe und die beteiligten Partner, im Falle einer Verzeigung, nachverfolgen zu können.

Drohende Liquiditätsengpässe rechtzeitig erkennen

Offenlegen bedeutet aber nicht nur, Straftaten zu verhindern. Das wäre zu einseitig. Eine gut geführte Buchhaltung bringt dem Unternehmer viele Vorteile. Wer führt, braucht Grundlagen für Entscheidungen. Wenn grössere Investitionen notwendig sind, braucht es Daten und Wissen über anstehende Rechnungen. Über die Folgen von bisherigen und zukünftigen Ausgaben. Aussagekräftige Kennzahlen, die einen Überblick gewähren. Dazu braucht es genügend buchhalterisches Wissen oder externe Firmen, die beratend zur Verfügung stehen.

Vom Zahlensalat zum Führungsinstrument

Nicht jeder Unternehmer hat ein Flair für Zahlen. Wenn er dort Mangel hat, braucht es Mitarbeiter oder einen externen Buchhalter. Zahlen lesen können. Aufdecken, wo Geld hinfliesst. So können drohende Konkurse verhindert werden. Buchhaltung ist darum notwendig, weil sie helfen kann, Not rechtzeitig abzuwenden.

Kaffee-Online-Shops für Sie ausgesuchtWeiterführende Tipps zum Thema:

Schreibe einen Kommentar