Familienhotel in Tessin – die 7 Must-haves

Erwartungen an ein Kinderhotel - Checkliste

von Autorenteam
Familienhotel in Tessin – die 7 Must-haves

«Hilfe Mama, mein Schuh ertrinkt gerade im Pool. Schnell hinterher!»; «Papa, spielen wir ein Spiel? Es heisst ‚Such den Autoschlüssel im Sand!?’»

Kennen Sie das – spontane Rettungsaktionen im Hotelpool oder endlose Suchmarathons am Strand? Erholung sieht anders aus, stimmt’s? Damit Sie in den Ferien endlich wieder einmal durchatmen können, empfiehlt sich ein gutes Kinderhotel in Tessin. Nur was zeichnet eigentlich ein gutes Kinderhotel aus?

Die Themen im Überblick:

Ein Familienhotel ist auch für schlechtes Wetter vorbereitet
Ein Familienhotel ist auch für schlechtes Wetter vorbereitet.

Günstige Familienhotels in Tessin – die 7 Must-haves

1. Kinderbetten, die auch wirklich Kinderbetten sind

Von Kinderbett hat offenbar jedes Hotel seine ganz eigene Vorstellung. Für die einen ist es die klapprige, ausziehbare Couch, für die anderen ist es das morsche Holzgestell mit Quietsch-Garantie. Doch diese notgedrungenen Zwischenlösungen sind für Familienzimmer völlig inakzeptabel. Denn, wer ein Familienzimmer bucht, darf auch ein vollwertiges Bett erwarten – eines mit gemütlicher Matratze und solidem Rahmen. Übrigens: Für besonders junge Gäste steht im Idealfall ein Baby-Gitterbett bereit. Gegen raffinierte Schlafhelfer wie Babyphones oder Nachtlichtstecker gibt es im Familienhotel natürlich auch nicht einzuwenden.

2. Babyartikel sind ein Muss

Windeln, Schnuller, Lätzchen, Babypuder – über kurz oder lang platzt die Reisetasche aus allen Nähten. Doch das muss nicht sein.
Ein vorbildliches Kinderhotel in Tessin entlastet das Gepäck seiner Gäste.
Hier stehen die wichtigsten Babyartikel schon bereit – insbesondere Hygieneartikel. Eine saubere Wickelauflage ist selbstverständlich. Und auch der WC-Aufsatz, Windeleimer oder das Töpfchen dürfen auf keinen Fall fehlen. So müssen Sie nicht den ganzen Hausstand ins Auto packen.

3. Kulinarische Versorgung leicht gemacht

Ferien mit Kindern sind in Tessin oft eine kleine kulinarische Herausforderung. Der Grund: Viele Hotels und Restaurants sind nicht auf die kleinen Gäste vorbereitet. Es fehlt ihnen an Hochstühlen, Fläschchenwärmern und Kindergerichten. Aber keine Sorge:
Ein wirklich kinderfreundliches Hotel in Tessin weiss, was seine kleinen Gäste brauchen. Hier ist für ihr leibliches Wohles gesorgt.

4. Tragehilfen nicht vergessen

Malerische Seen, künstlerisch geschliffene Bergkulissen, idyllische Weinhänge – Tessin ist eine Perle der Natur.
Kein Wunder, dass sich hier Wanderfreunde aus aller Welt rundum wohlfühlen. Nicht aber nur die grossen Wanderfreunde kommen auf ihre Kosten. Auch die Kleinen wollen sich eine gemütliche Spazierfahrt natürlich nicht entgehen lassen. Alleine können sie aber leider noch nicht auf Erkundungstour gehen. Umso wichtiger sind Tragehilfen, die ein familienfreundliches Hotel für den nächsten Ausflug liebend gern zur Verfügung stellt. Die ganz Kleinen freuen sich über ein Tragetuch oder eine Babytrage. Die grösseren Gäste erkunden die eindrucksvolle Naturkulisse Tessins am liebsten in einem grosszügigen Buggy. Und wie sieht es mit einer Radtour aus? Kein Problem, mit dem richtigen Hotel für Kinder sind auch Mountainbike Ferien mühelos möglich. Alles, was es dafür braucht, ist ein verstellbarer Kindersitz für das Fahrrad. Genauso erwünscht sich natürlich auch Leiffahrräder für Kinder inklusive Schutzausrüstung.

5. Quality Time zu zweit? Kommt sofort!

Keine Frage: Die Vorfreude auf den Familienurlaub in Tessin ist gross – endlich Zeit mit seinen Liebsten.
Doch irgendwann brauchen auch die liebevollsten und geduldigsten Eltern einmal eine Pause.
Ein bisschen Zeit zu zweit – das wär’s. Kommt sofort, der Wunsch ist dem Kinderhotel in Tessin Befehl. Dank der professionellen Kinderbetreuung kommen beide Parteien auf ihre Kosten. Der Nachwuchs erlebt einen spannenden Tag voller Spiel und Spass und die Eltern können einfach mal die Füsse hochlegen und entspannen. Was wollen Mama, Papa und Kind mehr?

6. Unterhaltung par excellence

Ein gut geführtes Kinderhotel weiss, wie die kleinen Gäste am liebsten spielen – ganz nach dem Motto «we love to entertain you». Und genau deshalb stehen hier nicht nur Mensch-ärgere-dich-nicht und Kniffel im Regal. Auch Bilderbücher und Puppen sind gern gesehene Zeitgenossen. Aber auch grössere Abenteuer wie ein Indoor-Spielplatz oder ein Schwimmbecken mit Wasserrutsche bringen Kinderaugen zum Leuchten. Übrigens: Spielzeug für die ganz kleinen Besucher darf ebenfalls nicht in Vergessenheit geraten. Ob Rasseln, Greifringe oder Mobile – Hauptsache, die neugierigen Finger sind gut beschäftigt.

Feste Essenszeiten? Nein danke!

Frühstück um halb 8, Mittagessen um 11 Uhr, Abendessen um halb 7 – wer diese Zeiten in der Speisekarte eines Kinderhotels liest, sollte die Augen weit aufsperren. Ist das wirklich die richtige Wahl für meine Familie? Jein, der Urlaub könnte etwas kompliziert werden.

Denn feste Essenszeiten schmecken den Kleinen leider ganz und gar nicht – schon gar nicht den ganz Kleinen.

Sie schlemmen, wann sie wollen. Da kommt eine möglichst flexible, durchgehend geöffnete Küche wie gerufen.

Ferien - nicht nur im Tessin - sollten Spass machen
Ferien – nicht nur im Tessin – sollten Spass machen.

Aber bitte mit Aufzug

Eltern fühlen sich manchmal wie Packesel. Ob Buggy, Wickeltasche oder Spielzeugkoffer – ständig sind sie voll bepackt. Das geht natürlich auf den Rücken. Und stellen Sie sich jetzt mal vor, Sie müssen den ganzen Ballast bis in den siebten Stock schleppen. Stopp, Familienferien in Tessin sehen anders aus. Ohne Aufzug geht die Erholung schon in der Lobby verloren. Ihr Traumhotel ist technisch leider noch nicht so weit? Dann buchen Sie zumindest ein Zimmer im Erdgeschoss mit grosser Terrasse und danken Sie uns später.

Familienhotel ist immer gleich Familienhotel?

Viele Hotels rühmen sich stolz mit dem Titel Familienhotel oder Familotel. Doch die Realität sieht leider oft anders aus. Denn nur, weil sich ein Hotel Familotel nennen darf, muss es nicht automatisch eins sein. Im Gegenteil: Inzwischen listen einige Online-Portale Hotels, die eigentlich keine besonderen Familienleistungen erbringen. Die Kinderbetreuung lässt zu wünschen übrig. Das Kinderbett im Zimmer quietscht einen nachts aus dem Schlaf. Und von Hochsitzen im Speisesaal scheinen viele immer noch nichts gehört zu haben. Umso mehr Umsicht ist bei der Hotelwahl gefragt.

Werfen Sie einen genauen Blick auf die Bewertungen und studieren Sie aufmerksam die Hotelleistungen. Sind Ihre Kinder hier gut aufgehoben? Denn wie heisst es so schön: Kinder sind unser kostbarstes Gut.

© raeber-leben-blog.ch – Autorenteam, Jana Winter – 11.10.2022

Das Thema Familienhotel im Tessin im Web

You may also like

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen