17 Sep

Drohnen: Über die Chancen und Grenzen dieser neuen Möglichkeiten

Alles Gute kommt von oben. Oben, das ist sozusagen der himmlische Bereich. Der Blick in den Himmel offenbart mir Wolken, Sonne, Vögel und in naher Zukunft wohl auch Drohnen. Die neuen Fluggeräte. Und ihre Anwendung scheint manchmal grenzenlos zu sein. Ihr Einsatzgebiet erweitert sich laufend. Zum Beispiel für Luftaufnahmen zur Unterstützung der Präzisionslandwirtschaft, bei polizeilicher Überwachung, zur Kontrolle von Pipelines und Stromleitungen, bei Katastropheneinsätzen oder im Entertainment- und Newsbereich. So der Einsatz im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, Amerika. 400‘000 Drohnen wurden dort 2014 verkauft, 2015 sollen es gar 700‘000 werden. Es ist zu hoffen, dass nie alle auf einmal fliegen oder dass diese gar für Gewaltattacken missbraucht werden.

Drohnen: Über die Chancen und Grenzen dieser neuen Möglichkeiten
Drohnen: Chancen und Grenzen

Ein Boom, der Grenzen braucht

Der Luftraum scheint leer und verspricht eine neue Freiheit. Insbesondere technikbegeisterte Männer sehen in Drohnen nicht nur ein Spielzeug, sondern auch etwas, womit man Geld verdienen kann. Spass und Geld. Warum nicht? Also investieren und im wahrsten Sinne des Wortes abheben. Doch ist der Luftraum nicht etwas, das man einfach so nutzen kann. Deshalb gibt es, zumindest in der Schweiz, gewisse Bestimmungen vom Bundesamt für Luftfahrt (BAZL). Bestimmungen, wie dass der, im Fall von Drohnen, am Boden stehende Pilot das Fluggerät immer im Sichtfeld haben muss. Und dass nicht über grosse Menschenmengen geflogen werden darf. Weitere werden wohl folgen, je nach Entwicklung.

Luftaufnahmen haben etwas Reizvolles

Für ein Hotel kann es sehr interessant sein, auf seinem Webauftritt Luftbilder von der Anlage selbst oder von Touristenattraktionen zu zeigen. Überhaupt ist die Vogelperspektive für den Tourismus oder die Baubranche sehr spannend. Der Reiz einer Drohne ist gegeben. Wie beispielsweise beim Internet, stellt sich auch hier die Frage, wie diese neue Möglichkeit eingesetzt wird. Braucht es mehr Gesetze? Werden Drohnen zur Gratwanderung? Wer sie besitzt, bestimmt selbst, wie sie eingesetzt werden? Diese Entwicklung gilt es zu beobachten. So kann der Einsatz letztendlich gesteuert werden.

Quelle: austrianaviation.net

Werbung: avisec.ch: für fotografische Baudokumente

Weiterführender Tipp zum Thema: Industrie-Produkte.ch: Drohnen – für den perfekten Überblick

Schreibe einen Kommentar